Den Umzug vereinfachen

Den Umzug vereinfachen

Der Tag des Umzugs an sich und die Tage davor, an denen die Sachen in Kartons zusammengepackt werden, sind schon besonders stressig. Doch auch wenn der eigentliche Umzug geschafft ist, wartet noch viel Arbeit, die erledigt werden muss. Möbel wie Kleiderschränke und Regale bzw. Schränke müssen aufgebaut werden. In einigen Fällen müssen zudem einige kleine bis größere Renovierungsarbeiten vorgenommen werden, damit man sich auch in den neuen Wänden wohl fühlt. Weiter lesen

Möbellagerung sicher und trocken

So werden Möbel richtig eingelagert

Wer seinen Umzug vorbereitet, steht immer vor der Aufgabe, zu entscheiden, welche Möbel tatsächlich in die neuen Wohnräume mitgenommen werden. Senioren, die aufgrund eines altersbedingten Umzugs ihre bisherigen Wohnräume verlassen müssen und die neuen Wohnräume weniger Platz bieten, müssen einen Teil aussortieren und notfalls einlagern. Ebenso trifft das auf einen Personenkreis, welcher von einer Zwangsräumung betroffen ist und eine kleinere Sozialwohnung zum Übergang bezieht. Weiter lesen

De- und Montage von Möbeln beim Umzug – worauf ist zu achten?

Die De- und Montage von Möbeln muss gut organisiert werden, damit Einzelteile nicht verloren gehen. Besonders Schrauben, Dübel und Nägel verschwinden schnell, wenn diese nicht geordnet sind. Die Möbelmontage ist in mehreren Schritten durchzuführen, einen Teil kann in Einzelregie durchgeführt werden, für andere Elemente sollten gleich mehrere Hände zur Stelle sein. Weiter lesen

Umzugstipps für die Firmen-Hallenheizung

Nicht selten steht die Kostenfrage am Anfang jeder Entscheidung, egal um was genau es sich handelt. Sei es der Erwerb eines neuen Fahrzeuges, eines Hauses oder einer schlichten Sonnenbrille. Oft kann man einschätzen was bei welchem Produkt kostengünstiger wäre, ohne sich detailliert im Voraus über das Produkt und eventuelle Vergleichsmodelle zu informieren. Im Heizungsbereich ist dies jedoch eine ganz andere Angelegenheit und nicht ohne vorherige Recherche zu empfehlen. Denn hier finden sich zahlreiche Systeme mit geringen Investitionskosten, die jedoch sehr hohe Verbrauchskosten aufweisen, sowie auch anders herum. Aber wann handelt es sich um welche Sorte?
Falls aus kostenbedingten Gründen oder aus Vorliebe heraus eher eine Heizung bevorzugt wird, die in der Anschaffung sehr preiswert ist, bietet sich eine moderne Brennwertheizung besonders gut an. Erhältlich sind diese mit Gas oder Öl und decken alle bekannten gängigen Anforderungsbereiche ab. Sie heizen nicht nur Einfamilienhäuser, sondern sind ebenso komfortabel und zuverlässig wenn es um Mehrfamilienhäuser oder auch größere industrielle Gebäudekomplexe geht.

Wenn Sie lieber sparsam heizen möchten, dann …

Wer lieber langfristig Ersparnisse beim Heizen sehen möchte und bereit ist dafür zu Beginn einen höheren Preis zu zahlen, merkt, dass sich die Rangfolge der idealen Heizsysteme deutlich ändert.

Heizmöglichkeiten wie Pelletheizungen oder Wärmepumpen kosten zwar deutlich mehr in der Anschaffung, überzeugen aber durch niedrige spätere Heizkosten, sodass man über die Lebensdauer gerechnet oftmals gegenüber anders befeuerten Heizungen im Plus landet und somit doch die richtige Entscheidung getroffen hat.

Wenn es um die Größe des zu beheizenden Raumes und die Umwelt geht, dann …

Investitionskosten und Verbrauchswerte sind allerdings nicht alles. Wenn es um die Wahl einer neuen Heizung geht, beschäftigen sich viele auch mit der Emission, die die jeweiligen Heizungskörper erzeugen. Diesbezüglich sollte man sich ausführlich informieren, welcher Heizungstyp für einen das richtige ist. Doch neben all diesen relevanten und durchaus zu bedenkenden Punkten, müssen manche sich zudem auch mit der Stärke der Heizung beschäftigen, da oft auch sehr große Räume erwärmt werden sollen. Um einen großen Raum oder sogar Hallen zu beheizen wird selbstverständlich eine Menge Energie benötigt, meistens bedeutet dies auch hohe Stromkosten. Aber nicht immer. Doch um umweltschonend zu handeln, müsste es doch eine Methode des Heizens geben, die möglichst wenig Energie benötigt aber gleichzeitig viele Menschen und Objekte warm halten kann. Betrachtet man sich die Frage mal genauer so erscheint die Antwort recht simpel. Versucht man größere Räume auf dieselbe Art und Weise wie kleinere Zimmer zu erwärmen, so ist dies nicht wirklich effektiv. Große Räume kühlen schneller ab, da sich die durch Heizkörper erwärmte Luft an den hohen Decken sammelt und bis sie den Menschen überhaupt erreichen kann, bereits entwichen ist. Aus Gründen wie diesen und da natürlich niemand in größeren Hallen erfrieren soll, ist die einzig sinnvolle und umweltschonende Lösung eine Hallenheizung, also das Beheizen durch Infrarotheizungen. Dadurch können Sie gewährleisten, dass große Räume effektiv, aber auch umweltschonend erwärmt werden können.

Umzugsangebote richtig vergleichen!

Beim Angebotsvergleich für Ihren Umzug sollten Sie nie zuerst die Preise vergleichen, weil sie öfter sehr unterschiedlich sind! Beachten Sie dass die jeweiligen Leistungen die angeboten werden in erster Linie vergleichen. Kontrollieren Sie dabei genau ob auch alle Tätigkeiten, die ausgeführt werden, sollen im jeweiligen Kostenvoranschlag enthalten sind. Prüfen Sie welche Montageleistungen angeboten werden denn auch dabei können Kostenfallen entstehen. Denn diese sollten nach Möglichkeit in einem Kostenvoranschlag enthalten sein.

Weiter lesen

Umzugsgut selbst einpacken. Wie?

Jeder der einmal im Leben umgezogen ist weiß ja, wie das Einpacken des Hausrates aufwändig ist. Deswegen eine der wichtigsten Vorbereitungsarbeiten für den Umzug ist das Einpacken des Hausrates. Aus allen Schränken und Regalen und sonstigen Ecken findet man alles Mögliche an Hausrat. Dann muss das Ganze in Kartons verpackt werden so das diese nicht beim Umzug beschädigt werden können. Dafür haben wir ein paar wertvolle Umzugstipps für Sie parat.

Weiter lesen

Immer das richtige Umzugsmaterial verwenden

Bei jedem Umzug ist es immer sehr wichtig, das alle Gegenstände gut und sicher verpackt werden. Dazu haben wir Ihnen hier ein paar wichtige Umzugsmaterialien dazu aufgelistet. In unseren Umzugsshop finden Sie alles was Sie für Ihren Umzug benötigen. Sie können bei uns viele Umzugsmaterialen und Hilfsmitten mieten statt kaufen. Dadurch sparen Sie das Geld und Platz nach dem Umzug.

Weiter lesen

Was kostet mein Umzug in München?

Bei dieser Berechnung was ein Umzug in München im Durchschnitt kostet gehen wir von einem drei Personen Haushalt aus. Die Wohnfläche berechnen wir dabei von 60 qm bis 80 qm für drei Personen. Die jeweilige Etagenanzahl und der Weg bis zur eigentlichen Haustür ist dabei nicht mit inbegriffen. Die einzelnen Positionen sind gegliedert, damit Sie dadurch einen besseren Überblick haben. Ebenfalls können Sie ersehen, was für Kosten für welche Leistung wir bei einem Umzug erbringen. Somit kann der Umzug starten, wenn alle Gegenstände verpackt sind und die Möbel ebenfalls abgebaut sind.

Weiter lesen

Wie wird mein Umzug durchgeführt?

Zunächst ein Mal kontaktieren Sie uns 4 – 8 Wochen zuvor, bevor Sie gerne umziehen möchten. Wir besprechen dann zunächst einmal, wann Sie gerne umziehen möchten und sie teilen uns ihre Wünsche mit. Diese könnten sein, das wir die Möbel demontieren sollen oder andere Dinge übernehmen sollen. Danach vereinbaren wir mit Ihnen gemeinsam einen Besichtigungstermin, den wir vor Ort durchführen.

Weiter lesen