Umzugsgut selbst einpacken. Wie?

Jeder der einmal im Leben umgezogen ist weiß ja, wie das Einpacken des Hausrates aufwändig ist. Deswegen eine der wichtigsten Vorbereitungsarbeiten für den Umzug ist das Einpacken des Hausrates. Aus allen Schränken und Regalen und sonstigen Ecken findet man alles Mögliche an Hausrat. Dann muss das Ganze in Kartons verpackt werden so das diese nicht beim Umzug beschädigt werden können. Dafür haben wir ein paar wertvolle Umzugstipps für Sie parat.


Sortieren Sie zunächst ein Mal alles. Manche Gegenstände benötigt man nicht mehr. Damit diese nicht unnötig beim Umzug mit eingepackt werden, können Sie diese sofort entrümpeln. Dinge oder Gegenstände, die Sie bis zum Umzugstag nicht mehr benötigen, können Sie sofort in Kartons verpacken. Somit haben Sie dann nur noch die Gegenstände in der Wohnung, die Sie täglich benutzen.

Das richtige Umzugsmaterial

Damit Ihr Hausrat sicher und schön eingepackt werden kann ist das richtige Umzugsmateril entscheidend und die Technik wie Sie das machen. Mann sollte genug Umzugsmaterial haben und dabei nie sparen! Wenn Sie am Umzugsmaterial sparen möchen, dann lieber die Umzugaksrton, Bücherkarton und Kleiderboxen mieten statt kaufen. In unseren Umzugsshop in München finden Sie alles für Ihren besvorstehenden Umzug.

Wäsche, Geschirr, Bücher, Ordner und anderen Kleinigkeiten einapcken

Beim Verpacken des Hausrates benutzen Sie am besten die „Profi “ Umzugskartons. Unsere Kartons halten was sie versprechen denn diese Kartons sind hochwertig qualitativ und sehr stabil dazu. Vermeiden Sie die billige Kartons vom Baumärkten o.ä.!

Ein Umzugskarton V(650 x 350 x 370)eignet sich besonders gut für Wäsche, Ordner, Kleinigkeiten und eventuelle Büroartikel. Beim verpacken sollten Sie nach Möglichkeit darauf achten das die jeweiligen Kartons nur bis zu max. 20 – 25 Kilogramm wiegen denn dann lassen sich diese besser stapeln und zugleich transportieren. Ebenso sollte Sie sehr zerbrechliche Gegenstände in doppelter Packseide einwickeln oder mit Luftpolsterfolie einpacken.

Ein Umzugskarton II(500 x 350 x 370) eignet sich besonders gut für Geschirr und Bücher. Bedenken Sie dabei wiederum das die besonders schweren Gegenstände immer zuerst in den Karton gelegt werden müssen. Teller hingegen können in den qualitativ guten Kartons auch hochkant gestellt werden. Somit können Sie sicher und platzsparend packen. Sparen Sie nie bei Zerbrechlichem an Packseide. Mit altem Papier haben Sie die Möglichkeit Lücken im Karton zu füllen.

Nach dem jeweiligen Verpacken brauchen Sie nur noch den jeweiligen Karton zu beschriften. Dabei ist es auch sehr sinnvoll, den jeweiligen Raum in der neuen Wohnung auf den Umzugskarton zu schreiben.

Bedenken Sie dass ein durchschnittlich ein Haushalt in der Regel ca. 50 oder 90 Kartons hat.

Hängegarderoben… Wie soll das eingepackt werden?

Dafür Sie die Kleiderboxen geeignet. Sie können einfach Ihre Hängegarderobe in die Kleiderboxn aufhängen und in der neuen Wohnung wieder nach dem die Schränke aufgebaut sind wieder aufhängen. So sparen Sie Zeit und Nerven beim bügeln :-).

Sollten diese Tipps Ihnen nicht genug behilflich sein, dann rufen Sie uns an. Wir geben Ihnen noch mehr Tipps wie Sie das am besten machen können.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.