Umzug nach Berlin mit einem Berliner Umzugsunternehmen

Berlin ist anders. Immer wieder hört man, dass Berlin so einzigartig ist, dass man gar nicht glaubt, dass die Stadt in Deutschland liegt. Wer bisher noch nicht in einer Millionenstadt gelebt hat, der wird sich erstmal darüber wundern und sicherlich gehört auch ein wenig Eingewöhnungszeit hinzu.

Die Hauptstadt Deutschlands ist mit einer Größe von 892 km² die flächengrößte Stadt. Die einzelnen Gemeinden sollten gut ausgewählt werden, denn jedes davon bietet seine eigenen Vorteile. Berlin ist stellenweise auch nicht so teuer, wie es oftmals gesagt wird.

Moderate Mieten gibt es nämlich auch in Berlin. Zum Beispiel in Köpenick, Schöneweide und Rummelsburg. Diese Gegenden liegen etwas abseits und sind daher auch etwas ruhiger. Wedding oder Moabit sind ebenfalls noch relativ moderat, allerdings könnten die Preise künftig anziehen.

Umzug nach Berlin auf eigene Faust — Was sollte beachtet werden?

Der Umzug nach Berlin erfordert nicht zwangsmäßig ein Umzugsunternehmen. Es ist allerdings so, dass es viele Punkte zu beachten gibt und sicherlich wird der Umzug auch keineswegs einfach und unkompliziert. Vor allem, wenn man nicht ortskundig ist, entstehen Hürden, die zuvor nicht bedacht worden sind.

Ein Umzug sollte immer so früh wie möglich geplant werden, denn am Umzugstag sollten alle Utensilien und auch ein Transporter bereitstehen. Für freiwillige Umzugshelfer ist ebenfalls zu sorgen, die definitiv zuverlässig sind und sich vielleicht sogar in Berlin auskennen.

Die nötigen Utensilien für einen Umzug holt man sich am besten bei einer Umzugsfirma, denn dort hat man Gewissheit, dass die Hilfsmittel genutzt werden können. Baumärkte verkaufen in der Regel sehr instabile Umzugskartons.

Umzugsunternehmen Berlin engagieren — Worin bestehen die Vorteile?

In der Regel bietet jedes Umzugsunternehmen Berlin eine kostenlose Besichtigung an. Durchaus gibt es aber auch Umzugsfirmen, welche die Besichtigung im Endbetrag wieder abziehen. Das ist durchaus eine faire Maßnahme, allerdings ist in dieser Dienstleistungsbranche so ziemlicher jeder Zusatz kostenfrei.

Professionelle Firmen fertigen täglich Umzüge in die ganze Welt ab und sind somit entsprechend routiniert. Der Vorteil liegt also darin, dass entsprechend viel Zeit gespart wird. Natürlich kostet dieser Umzug etwas mehr Geld, jedoch kann man dabei sicherstellen, dass zuverlässig am Umzugstag der Umzugsservice vor der Tür steht.

Zudem muss kein Transporter gemietet werden, der vor allem am Wochenende einige hundert Euro kosten könnte. Zusätzlich entfallen die Kosten für Hilfsmittel und Utensilien, weil der Dienstleister sämtliches mitbringt. Ebenso könnte man sich im Falle eines Vollservice-Umzugs auf das wesentliche konzentrieren. Die Firma würde somit alles übernehmen.

Worauf als Kunde achten?

Vor allem in Berlin herrscht eine enorme Verkehrsdichte, weshalb die Errichtung einer Halteverbotszone unbedingt erledigt werden sollte. Sonst müsste man in zweiter Reihe parken, um die Möbel und Kartons zu entladen. Das könnte zu einer großen Geldstrafe führen. Zudem erspart man sich auch eine Menge Zeit, wenn der Transporter oder der LKW direkt vor der Tür geparkt werden kann.

Eine Umzugsfirma wird genau jenes ansprechen und als Kunde sollte man dieses Angebot auch annehmen. Durchaus kann der Gang zur Behörde und die Beschaffung der Verkehrsschilder selbst übernommen werden, allerdings ist das auch ein großer Zeitaufwand.

Wenn der Kunde das Angebot erhält, welches nach einer Besichtigung erstellt wurde, dann ist in erster Linie darauf zu achten, dass alle Posten klar deklariert wurden. Die geschätzte Kubikanzahl sollte ebenfalls kontrolliert werden. Durchaus könnte man aber sich aber auch auf einen Festpreis einigen.

Bei seriösen Umzugsunternehmen Berlin erhält man definitiv immer ein sorgfältiges Angebot, welches genau errechnet wurde. Eine preisliche Überraschung gibt es nur bei dubiosen Anbietern.

Woran erkennt der Kunde eine seriöse Umzugsfirma?

Zuerst sollte man sich im Freundes- und Bekanntenkreis über dieses Thema unterhalten. Vielleicht gibt es nahestehende Personen, die kürzlich mit einer Umzugsfirma umgezogen sind. Eine Empfehlung daraus ist mehr wert als eine bloße Bewertung im Internet.

Sollte keine Person eine Empfehlung parat haben, dann ist eine Recherche im Internet notwendig. Bei einer Suche nach „Umzugsunternehmen Berlin“ findet man eine große Anzahl an Firmen, die mit guten Preisen oder mit den besten Bewertungen werben.

Ein genauer Blick auf die Homepage reicht aber auch schon, um zu erkennen, ob es sich um eine seriöse Firma handelt. Wurde sich bei der Homepage Mühe gegeben? Ist das Impressum vollständig? Gibt es sogar eine Handynummer oder Festnetznummer?

Danach sollte geprüft werden, ob es sich vielleicht auch nur um eine Scheinfirma handelt. Schwarzarbeiter geben sich gerne als eigenständiges Unternehmen aus, allerdings ohne es zu dürfen. Somit entfällt auch der Versicherungsschutz, der bei jeder Firma inkludiert wäre.

Zusätzliche Leistungen vereinbaren

Aus Kostengründen wird oftmals auf entscheidende Leistungen verzichtet, diese würden jedoch im Endeffekt den Großteil ausmachen. Es kommt auch vor, dass man in der Hektik des Alltags nicht mit den Umzugsaufgaben fertig wird.

Kunden vereinbaren zum Beispiel die Be- und Entladehilfe, aber nicht das Packen der Umzugskartons. Wenn am Morgen die Umzugsfirma eintrifft, dann muss die Firma diese Leistung zusätzlich übernehmen. Hierbei sollte im Vorfeld diese weitere Leistung angemerkt werden, denn so können sich die Mitarbeiter darauf einstellen und sie erhalten einen Überblick.

Das Umzugsunternehmen plant diesen Umzug nämlich gründlichst durch und eine weitere Leistung würde somit den Zeitplan sprengen. Daher sollte sich immer im Vorfeld überlegt werden, ob auf eine weitere Leistung nicht vielleicht doch auch zugegriffen werden sollte.

Umzugsunternehmen für Firmen?

Als Firma sollte man immer ein Umzugsunternehmen engagieren. In der heutigen Zeit ist jeder Tag entscheidend für die zukünftigen Umsätze. Vor dem Umzug müssen alle EDV-Anlagen sicher verpackt werden und schlussendlich wieder übersichtlich aufgebaut werden.

Dabei muss der Umzug im Idealfall so schnell wie möglich über das Wochenende geschehen, damit am Montag der alltägliche Betriebsablauf wieder stattfinden kann.

Fazit: Ein Umzugsunternehmen in Berlin bringt Vorteile

Abschließend ist zu sagen, dass Umzugsunternehmen in Berlin durchaus Vorteile erbringen, die mit freiwilligen Helfern schon allein aufgrund der fehlenden Routine leider nicht erreicht werden können. Zusätzlich ist das Know-how aus den jahrelangen Erfahrungen nötig. In einer Millionenstadt wie Berlin ist das entscheidend.

Allerdings ist hervorzuheben, dass ein Umzug über ein Umzugsunternehmen nicht nur für Privatpersonen von Vorteil ist, sondern auch für Firmen. Das ist nicht nur bei einem Umzug der Fall sondern, auch wenn es darum geht, eine Einlagerung vorzunehmen oder eine Entrümpelung.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.