Fernumzüge – Von München in die ganze Welt

Es gibt Umzugsunternehmen, die bieten nur nationale Umzüge an. Allerdings gibt es auch Experten, die sich auch auf weltweite Umzüge spezialisiert haben, sodass Sie ganz bequem von Deutschland in die ganze Welt umziehen können. Möchten Sie beispielsweise von München in ein fernes Land umziehen, sollten Sie auf eine gute Umzugsfirma nicht verzichten, die sich auf diese Art der Umzüge spezialisiert hat.

Ein Fernumzug in die Welt ist kein einfaches Unterfangen, sodass es keine gute Idee ist, in Eigenregie den Umzug durchzuführen. Haben Sie einen Spezialisten an der Hand, der Ihnen den Umzug weltweit durchführt, können Sie sich sicher sein, dass bei dem Wohnortwechsel kaum etwas schiefgeht. Aber was kostet eigentlich ein Umzugsunternehmen im Durchschnitt? Und welche Leistungen werden übernommen?

Aufgaben eines Umzugsunternehmen bei einem Umzug weltweit

Umzugsunternehmen, die einen weltweiten Umzugsservice anbieten, übernehmen alle wichtigen Aufgaben rund um den Umzug. Natürlich können Sie individuell abstimmen, welche Arbeiten von den Umzugshelfern zu erledigen sind. Unter anderem können dazu zählen:

Im Prinzip könnten Sie sich für einen Komplettumzug entscheiden, sodass Sie selbst mit dem Umzug an sich kaum etwas zu tun haben. Durch den Umzugsservice von spezialisierten Umzugsfirmen bleibt Ihnen mehr Zeit für andere wichtige Dinge wie beispielsweise:

  • An- und Ummeldungen
  • Kündigungen
  • Abschluss neuer Versorgerverträge

Deswegen gibt es auch viele Leute, die auf die Experten in Sachen Umzug setzen. Schließlich profitiert jeder davon, wenn sich die Spezialisten ins Boot geholt werden. Gerade auch bei einem Fernumzug ist es sehr wichtig, dass alles nach Zeitplan läuft, um unnötige Zusatzkosten zu vermeiden.

Was kostet ein Umzugsunternehmen im Durchschnitt?

Es ist schwierig, einen Durchschnittspreis für den Umzug mit einem Umzugsunternehmen zu nennen. Letztendlich ist der Preis von vielen verschiedenen Faktoren abhängig. Ein individuelles Angebot der Umzugsfirma ist daher unausweichlich. Folgende Dinge bestimmen den Preis:

  • Entfernung vom alten zum neuen Wohnort
  • Gewünschte Leistungen (nur Transport oder auch mehr)
  • Zeitpunkt des Umzugs
  • Containerumzug oder normaler Festlandumzug
  • Größe der Wohnung beziehungsweise Menge des zu transportierenden Hausrats
  • Benötigte Anzahl an Umzugshelfern
  • Etagenanzahl

Vorzugsweise bietet eine gute Umzugsfirma eine Vorab-Besichtigung an, um sich die Situation in der alten Wohnung anzuschauen. Das Umzugsunternehmen vor Ort kann so bestimmen, wie viel Hausrat transportiert werden muss. Außerdem werden so schwierige Bedingungen vor Ort wie enge Treppenhäuser und Co. entdeckt, was sich auch auf den Preis auswirkt. Bei einem Fernumzug können Sie auf jeden Fall mit einem höheren vierstelligen Betrag rechnen. Ist es hingegen nur ein Nahumzug mit Transportpauschale, könnte auch nur ein dreistelliger Rechnungsbetrag entstehen.

Das Datum des Umzugs stellt auch einen preistreibenden Faktor dar. Ziehen Sie an einem Tag um, der weniger stark frequentiert wird, können Sie möglicherweise einen günstigeren Preis erhalten. Soll der Umzug jedoch am Wochenende oder am Monatsende stattfinden, könnte es kostspieliger werden. Da möchten immer viele Leute umziehen, sodass sich die hohe Anfrage auf den Preis niederschlägt.

Soll nur der reine Transport erfolgen, wird der Umzug von München aus natürlich auch günstiger. Die Umzugshelfer müssen nur die Umzugsgüter in das Transportfahrzeug laden, zum Ziel bringen und dort wieder ausladen. Sie brauchen sich also nicht mit der Möbelmontage oder dem Ein- und Ausräumen von Kisten beschäftigen.

Vielleicht haben Sie selbst Zeit, um sich um Dinge wie Möbel demontieren und montieren oder Kisten ein- und auspacken zu beschäftigen. In dem Fall können Sie sich über einen günstigeren Gesamtpreis freuen. Doch manchmal lässt es sich einfach nicht realisieren, in Eigenregie aktiv zu werden, sodass der Komplettumzug eine gute Option ist. Unseren Partnern können ihnen in genau sagen was kostet ein Umzug in Berlin Durchschnittlich, in Berlin müssen verschiedenen Faktoren berücksichtigt werden. 

Gut organisiert gelingt der weltweite Umzug von München

Generell ist es wichtig, dass ein Umzug gut organisiert sein sollte. Setzen Sie auf eine gute Umzugsfirma, sind Sie auf jeden Fall gut beraten. Die Umzugsunternehmen sind vom Fach und wissen genau, worauf es ankommt. Sie planen den Umzug bis ins kleinste Detail, sodass ein reibungsloser Wohnortwechsel garantiert ist.

Natürlich gibt es auch Punkte, die Sie selbst planen und beachten sollten. Es gibt auch Checklisten, die für Sie interessant und wichtig sind. Hierzu gehören beispielsweise Punkte wie:

  • Wann muss die alte Wohnung gekündigt werden?
  • Ist ein Nachmieter eine Option, um schneller aus dem Mietvertrag zu kommen?
  • Wie hoch ist die Kaution für die neue Wohnung?
  • Wann ist ein Termin für die Wohnungsübergabe sinnvoll?

Diese aufgelisteten Punkte sollten spätestens drei Monate vor dem Umzug angegangen werden. Das gehört zu den Vorbereitungen hinzu. Zur Umzugsplanung (dem nächsten Schritt) gehören dann sozusagen Punkte wie:

  • Wenn möglich Urlaub beantragen
  • Diverse Bereiche wie Keller und Dachboden entrümpeln
  • Auf die Suche nach einem guten Umzugsunternehmen gehen
  • Abmelden von Versorgerverträgen wie Strom und Telefon
  • Ermittlung des Umzugsvolumens, um entsprechendes Fahrzeug zu organisieren
  • Halteverbotszone beantragen

Haben Sie schon eine zuverlässige und gute Umzugsfirma an der Hand, übernimmt diese gerne schon einige Punkte wie Halteverbotszonen-Service und Ermittlung des passenden Umzugsfahrzeugs. Ungefähr zwei Wochen vor dem Umzug sollte spätestens damit begonnen werden, Umzugskartons und weitere Materialien zu organisieren.

Materialien gibt es auch von einem professionellen Umzugsunternehmen. Außerdem stellen Umzugsunternehmen gute und zuverlässige Umzugshelfer zur Verfügung, damit der Umzug auch wirklich zur Zufriedenheit und rechtzeitig abläuft. Gerade auch bei einem umfangreichen Wohnortwechsel ist es wichtig, auf die Profis zu setzen. Leute, die in Eigenregie umziehen möchten, kommen doch schnell in Zeitnot, da sie sich verkalkuliert haben.

Besonders günstig weltweit umziehen

Prinzipiell ist es möglich, günstig umzuziehen. Lassen Sie nur die Umzugskisten und Möbel transportieren, bleiben die Umzugskosten im wesentlich überschaubaren Bereich. Sie stellen nur die Kisten und Möbel parat, sodass die Umzugshelfer die Umzugsgüter in das Fahrzeug einladen und zum Ziel transportieren. Am Ziel wird wieder alles ausgeladen und schon sind die Umzugshelfer wieder weg.

Der Nachteil dieser Angelegenheit ist der, dass die Leute, die umziehen möchten, viel Eigenleistung zu leisten haben. Wer beispielsweise aufgrund von Arbeit oder Krankheit keine Zeit und Möglichkeit hat, selbst aktiv zu werden, muss den Komplettumzug oder Teilumzug auswählen. Da bei diesen Varianten die Umzugshelfer viel mehr zu tun haben, fallen die Kosten höher aus. Am besten ist es, sich im Vorfeld genau zu informieren und mehrere Umzugsangebote einzuholen. Mit einem Vergleich der Umzugsangebote lassen sich so die günstigen Unternehmen herausfinden.

Allerdings sollten auch nicht immer nur auf den günstigsten Preis geachtet werden. Es ist wichtig, eine zuverlässige Umzugsfirma an der Hand zu haben, damit der Umzug auch wirklich gelingt und nicht in einem Fiasko endet. Informieren Sie sich im Vorfeld genau, um wirklich eine gute Umzugsfirma an der Hand zu haben.