Günstige Entrümpelung

Entrümpelung Berlin – was man bei einer Wohnungsauflösung beachten sollte!

Haushaltsauflösungen stehen oft an, wenn der Bewohner verstirbt oder ins Pflegeheim geht. Die große Mehrzahl der Wohnungsauflösungen findet aufgrund von Todesfällen statt. Aber auch längere Haftstrafen oder Zwangsräumungen können ein Anlass sein. Es kommt auch vor, dass Mieter in den eigenen vier Wänden völlig verwahrlosen. Diese Messiewohnungen zeichnen sich durch eine enorme Menge an Müll und Dreck aus – häufig nimmt das Ausmaße an, die ohne professionelle Hilfe nicht zu bewältigen sind. Bei einer Entrümpelung ist das Ergebnis immer der besenreine Zustand der Räumlichkeiten. Das ist vor allem dann wichtig, wenn eine Immobilie wieder einer erneuten Vermietung zugeführt werden soll und der bisherige Zustand potenzielle Interessenten eher abschreckt.

Sollte man ein professionelles Unternehmen für die Entrümpelung beauftragen?

Viele Menschen in Berlin stellen sich die Frage, ob die Entrümpelung selbst vorgenommen werden soll oder ob man besser ein professionelles Unternehmen beauftragt. Hier muss man sich vor allem die Frage stellen ob man die Haushaltsauflösung wirklich selbst leisten kann. Die komplette Entrümpelung einer Wohnungen bringt jede Menge Arbeit mit sich. Daher beauftragen viele Menschen lieber ein professionelles Unternehmen für die Entrümpelung Berlin. Das ist vor allem bei großen Wohnungen mit viel Mobiliar sinnvoll.

Was sollten Angehörige tun bevor sie einen Entrümpelungsdienst bestellen?

Bevor ein Entrümpelungsdienst anrückt, sollten sich Familienmitglieder in Ruhe einen Überblick machen, was in der Wohnung ist. Wertgegenstände und Erinnerungsstücke sollte man mitnehmen, bevor der Entrümpelungsdienst bestellt wird. Man sollte auch immer schauen, welche Gegenstände man noch verschenken kann. Ebay Kleinanzeigen eignet sich z.B. dafür. Die Kosten für die Entrümpelung werden dann kleiner, weil Arbeitszeit und Entsorgungskosten gespart werden.

Was passiert wenn ein professioneller Entrümpelungsdienst noch Wertgegenstände findet?

Auch wenn Angehörige bereits Sachen aus der Wohnung mitgenommen haben, kann es passieren dass die Entrümpelungs-Profis noch Wertgegenstände finden. Das passiert aber eher selten. Viele Angehörige denken, dass sich ein geerbter Hausrat gut zu Geld machen lässt. Damit haben sie aber völlig falsche Vorstellungen. Meistens zahlt man beim Ausräumen eines Haushaltes drauf, anstatt dass man Gewinn erzielt. Mit professionellen Entrümplern wird in der Regel ein pauschaler Festpreis für Arbeitszeit und Entsorgung ausgemacht. Sollten die Profis Gegenstände finden, die sich noch zu Geld machen lassen, werden diese dann gegengerechnet. Auch wenn noch wichtige Dokumente auftauchen, werden diese natürlich zur Seite gelegt.

Ein Kommentar

  1. meraz sagt:

    Schöner Blog, sehr informativ und stimmig. Schaue bald wieder vorbei.
    LG
    Meraz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.