Firmenumzug

Umweltfreundlicher Firmenumzug

Nahezu alle großen und kleinen Firmen machen es sich heute zum Ziel, möglichst klimafreundlich und nachhaltig zu handeln. Dies gilt nicht mehr nur für die Abläufe und Prozesse in der Firma selbst, sondern zieht sich durch alle Bereiche eines Unternehmens mit einer Philosophie zum Wohle der Umwelt. Auch der Umzug einer Firma sollte daher möglichst ohne unnötige CO2-Emissionen von statten gehen.

Wege sparen

Gerade bei einem Umzug in eine weiter entfernt liegende Stadt kommen schon mal einige Kilometer zusammen, über die das gesamte Inventar transportiert werden muss. Die Rechnung hier ist simpel: Je kleiner die Transportfahrzeuge, desto öfter muss hin und zurück gependelt werde. Hier lohnt es sich gerade für Firmen, einen großen Umzugstransporter zur Verfügung zu haben, der mit seiner Ausstattung überzeugt und nur wenige Male fahren muss.

Firmenumzug

Dies spart einige gefahrene Kilometer, und somit auch Schadstoffemissionen ein. Zudem verläuft der Umzug meist entspannter, wenn er kompakt geplant und zügig voran geht. Sie vermeiden, dass der Umzug im Durcheinander versinkt und Ihnen viel Arbeitszeit unnötig verloren geht. So rechnet sich die Beauftragung einer Umzugsfirma.

Verpackungsmaterial sparen

Natürlich lässt sich nicht nur bei den Transportwegen nachhaltig handeln. Auch das Verpackungsmaterial bietet ein enormes Sparpotential. Umweltfreundliche Verpackungen und Kartons helfen dabei, den ökologischen Fußabdruck zu verkleinern, bzw. möglichst gering zu halten. Umzugskartons aus Pappe und Papier können recycelt werden, und so die Umwelt schonen. Erhältlich sind Umzugskartons sowie weiteres Verpackungszubehör beispielsweise bei derkarton.net. Hier bekommen Sie weitere Tipps für optimale Umzugskisten mit einem Shopangebot, das sich ausschließlich an Firmen und Gewerbetreibende richtet. Wichtig dabei ist aber außerdem auch eine effiziente Packweise. Ist die Planung unzureichend und die Kartons werden ohne Konzept gepackt, werden unnötig Ressourcen verschwendet. Gerade bei fragilen Gegenständen wird der Karton vor dem Umzug mit Füllmaterial aufgepolstert, um alle Gegenstände heile vom alten zum neuen Firmensitz transportieren zu können. Wenn Sie das Einpacken selbst übernehmen, sollten Sie im Voraus darauf achten, die Kartons passend zu füllen. Trotz ressourcenschonendem Material bieten umweltfreundliche Kartons die Möglichkeit, Gegenstände stabil und sicher zu transportieren. Bestellen Sie trotzdem möglichst nur so viele Kartons, wie Sie wirklich benötigen. Bestenfalls können Sie die Kartons nach dem erfolgreichen Umzug weiterverwenden, um Ordner und Akten zu archivieren.

Gerade beim Firmenumzug ist zu beachten, dass möglichst wenig Arbeitszeit verloren geht. Daher empfiehlt es sich, eine professionelle Umzugsfirma einzubeziehen und von langjähriger Erfahrung zu profitieren, um den Ausfall für Sie auf ein Minimum zu reduzieren. Beim Umzug eines Unternehmens müssen Sie nicht nur auf Logistikfragen eine passende Antwort haben, auch Ummeldungen und Neustrukturierungen müssen präzise geplant werden, um ein Chaos am Umzugstag und darüber hinaus zu verhindern. Verlassen Sie sich daher am besten auf Profis, damit der Umzug für Sie möglichst reibungslos funktionieren kann.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *